Ihre Spende kommt am richtigen Ort an.

Gründe, die für Nevandra sprechen

Ihre Spende kommt an!
Aufgrund unseres persönlichen Engagements, unseren regelmässigen Kontrollen vor Ort und nicht zuletzt durch unsere langjährige Erfahrung garantieren wir, dass Ihre Spende am richtigen Ort ankommt und gezielt eingesetzt wird. Sie dürfen uns jederzeit auf unseren Projektreisen begleiten oder das Projekt nach Absprache mit uns vor Ort besuchen.

Unser Engagement basiert auf Hilfe zur Selbsthilfe sowie auf Teamwork
Die Menschen vor Ort müssen aktiv auf uns zukommen und ihren Teil zum Gelingen und zur Nachhaltigkeit des Projekts beitragen.

Nachhaltigkeit der Unterstützung
Kinder, die Fairness, Geborgenheit, Liebe und Fürsorge erfahren haben und denen Wissen vermittelt wurde, werden meistens verantwortungsvolle Erwachsene mit einem guten Weltbild. Wissen sowie eine positive Einstellung können weder verkauft noch gestohlen werden oder verloren gehen. Sie sind ein Teil des Menschen für immer.

Hoher Wirkungsgrad
Mit sehr wenig Mitteln kann sehr viel bewegt werden. Mit 70 Rappen pro Tag kann man in Indien ein Kind in die Schule schicken und mit gut vier Franken gibt man einem Kind ein Zuhause, Bildung, Nahrung und Gesundheit. Ein Verhältnis das uns zeigt, dass wir mit unseren Projekten mit wenig Mitteln gross Wirkung erzielen können.

Vertrauenswürdige Partner vor Ort
Unsere Partner kennen wir seit 2003 und konnten schon langjährige Projekterfahrung sammeln. Wir arbeiten ausschliesslich mit lokalen Partnern zusammen. Sie kennen die örtlichen Gegebenheiten bestens und habe ein breites Beziehungsnetz.

Die Langfristigkeit ist gewährleistet
Nevandra ist breit abgestützt einerseits auf engagierte Mitglieder sowie auf stabilen, etablierten Partnern in Indien.

Alle Beteiligten in der Schweiz arbeiten ehrenamtlich
Seit Beginn leiten wir 100 % Ihrer Spende weiter in die Projekte. Falls das Spendenvolumen es einmal zulässt, würden maximal 10 % der Spendengelder für die laufenden Kosten abgezogen werden, wie Büromiete, Telefon, Internet, Büromaterial etc. Saläre werden keine ausbezahlt. Die laufenden Kosten sind mit 10 % natürlich nicht gedeckt.. Die Deckung des Mehrbetrags wird vom Präsidenten sowie der Geschäftsführerin garantiert. Die vollumfänglichen Kosten für die regelmässigen Reisen nach Indien werden von den Reisenden persönlich getragen.